Scaffold


#1

Hallo,

bezüglich scaffold hätte ich eine Frage.

In welcher Datei wird eigentlich festgelegt, welche html-Tags für die
scaffold crud *.html.erb Dateien verwendet werden und kann man die Tags
dort ändern?

Also z.B. für
show.html.erb

First name: <%=h @contact.first_name %>

Second name: <%=h @contact.second_name %>

...

oder für
index.html.erb

<% for contact in @contacts %>

<%=h contact.name %> <%=h contact.first_name %> <%=h contact.second_name %>

usw.

Vielen Dank im voraus!

Gruß

Herman


#2

Am 03.11.2008 um 20:24 schrieb Herman Müller:

Hallo,

bezüglich scaffold hätte ich eine Frage.

In welcher Datei wird eigentlich festgelegt, welche html-Tags für die
scaffold crud *.html.erb Dateien verwendet werden und kann man die
Tags
dort ändern?

mhh. warum willst die den ändern ? Neugier…

Werner L.
Lindenburger Allee 22 - 50931
Köln
0221.8805 635


http://www.webagentur-laude.de


#3

On Monday 03 November 2008, Herman Müller wrote:

Hallo,

bezüglich scaffold hätte ich eine Frage.

In welcher Datei wird eigentlich festgelegt, welche html-Tags für die
scaffold crud *.html.erb Dateien verwendet werden und kann man die
Tags dort ändern?

Wenn du Rails als Gems installiert hast, liegt der ganze Generator-Kram
unter …/gems/rails-2.x.x/lib/rails_generators. Die Dateien, um die es
dir geht, liegen darunter in components/scaffold/templates.

Wenn du Rails in einer Anwendung ausgepackt hast ist die entsprechende
Stelle vendor/rails/railties/lib/rails_generators/… Dort könntest du
die Templates im Prinzip deinen Wünschen anpassen, die saubere Lösung
wäre allerdings, einen neuen Generator auf der Grundlage des
vorhandenen zu implementieren. Dafür gibt es auch Hilfsmittel und
Anleitungen, ich komme aber gerade nicht drauf.

Michael


#4

Hallo Werner,

um z.B. vorher entwickelte css-Layouts anzuwenden.

Anstatt

z.B.

sonstwas usw.

Würde die Nachbearbeitung von scaffold prototyping erheblich
einschränken:-)

Gruß

Herman


#5

Hallo Michael,

unter:

\ruby2\jruby-1.1.4\lib\ruby\gems\1.8\gems\rails-2.1.0\lib\rails_generator\generators\components\scaffold\templates

habe ich genau die templates gefunden die ich gesucht habe:-)

Natürlich wäre es am Besten, wenn man verschiedene scaffold-templates
generieren könnte, um sie je nach Verwendungszweck aufzurufen.

Ich arbeite daran, danke für deine Hilfe!

Werde die Lösung posten, wenn ich die Problematik vollends gelöst habe.

Gruß

Herman


#6

Am 03.11.2008 um 21:02 schrieb Herman Müller:

Hallo Werner,

um z.B. vorher entwickelte css-Layouts anzuwenden.

Anstatt

z.B.

sonstwas usw.

Würde die Nachbearbeitung von scaffold prototyping erheblich
einschränken:-)

mmhh.
ich baue eigentlich immer vorher die application.rb mit css und lasse
dann die gestrippten partials mit den Datentags da reinfliessen…<
%=yield%>
und <%= yield :head_oder_navi_oder sonstwas %>

Leuchtet mir also nicht ganz ein warum du soviel Arbeit da investieren
willst…?

Gruß

Werner L.
Lindenburger Allee 22 - 50931
Köln
0221.8805 635


http://www.webagentur-laude.de


#7

Vielleicht hilft dir das ja weiter.

http://www.railsinside.com/tools/138-rails-application-generators.html

Gruß,
Tom


#8

Am 03.11.2008 um 22:06 schrieb Herman Müller:

Was hat es eigentlich mit <%= yield :head_oder_navi_oder sonstwas %>
auf sich, kann isch damit jeweils die vorher definierten scaffold-tags
ändern?

Evt habe ich ja noch nicht verstanden worauf du hinaus möchtest.

Ich nutze das scaffolding nur um erst mal etwas (Rest) Struktur
aufzubauen.
Das jetzt im script so umzubauen, das was halbwegs fertiges
rauskommt… ist das nicht reichlich unflexibel?

Meist benötige ich von dem ganzen scaffold ja nur einen Teil, z.B. die
index oder show Funktionalität nicht jedoch die edit. Die muß ja
normalerweise in den Adminbereich. Also doch wieder alles
auseinanderreissen…wozu dann die Arbeit?

<%=yield%>
Die application.rb bietet einen html/css Rahmen mit yield zieh ich
Seiten-Fragmente in diesen Rahmen.
z.B. was für den head, eine spezielle css.datei die nur beim Aufruf
einer bestimmten Seite wirken soll oder content für spalten rechts/
links, für den footer oder sonst was.

Gruß

Werner L.
Lindenburger Allee 22 - 50931
Köln
0221.8805 635


http://www.webagentur-laude.de


#9

Hallo Thomas,

danke für den link, hört sich nach der Lösung an die ich suche.

Was hat es eigentlich mit <%= yield :head_oder_navi_oder sonstwas %>
auf sich, kann isch damit jeweils die vorher definierten scaffold-tags
ändern?

Gruß

Herman


#10

Hallo Werner,

dass ich mit yield die application.rb je nach aufgerufene Seite
verändern kann ist mir bewusst.

Da ich jedoch eine Applikation mit ca. 70 crud Seiten entwickle, die
teilweise bis zu 5 Schichten 1-n (usw.) Beziehungen haben, würden mir
selbst konfigurierbare scaffold Generatoren einiges an Arbeit abnehmen.

Gruß

Dietmar

Werner L. wrote:

Am 03.11.2008 um 22:06 schrieb Herman M�ller:

Was hat es eigentlich mit <%= yield :head_oder_navi_oder sonstwas %>
auf sich, kann isch damit jeweils die vorher definierten scaffold-tags
�ndern?

Evt habe ich ja noch nicht verstanden worauf du hinaus m�chtest.

Ich nutze das scaffolding nur um erst mal etwas (Rest) Struktur
aufzubauen.
Das jetzt im script so umzubauen, das was halbwegs fertiges
rauskommt… ist das nicht reichlich unflexibel?

Meist ben�tige ich von dem ganzen scaffold ja nur einen Teil, z.B. die
index oder show Funktionalit�t nicht jedoch die edit. Die mu� ja
normalerweise in den Adminbereich. Also doch wieder alles
auseinanderreissen…wozu dann die Arbeit?

<%=yield%>
Die application.rb bietet einen html/css Rahmen mit yield zieh ich
Seiten-Fragmente in diesen Rahmen.
z.B. was f�r den head, eine spezielle css.datei die nur beim Aufruf
einer bestimmten Seite wirken soll oder content f�r spalten rechts/
links, f�r den footer oder sonst was.

Gru�

Werner L.
Lindenburger Allee 22 - 50931
K�ln
0221.8805 635


http://www.webagentur-laude.de


#11

On Tuesday 04 November 2008, Herman Müller wrote:

Da ich jedoch eine Applikation mit ca. 70 crud Seiten entwickle, die
teilweise bis zu 5 Schichten 1-n (usw.) Beziehungen haben, würden mir
selbst konfigurierbare scaffold Generatoren einiges an Arbeit
abnehmen.

Bei der Größe ist es zweifellos angenehm, wenn man Code generieren kann,
statt ihn schreiben zu müssen. Noch besser sind Abstraktionen, die Code
einsparen.

Gruß

Dietmar

Persönlichkeitsspaltung? Bist du nun Herman oder Dietmar?

Michael


#12

Hallo Michael,

das war mein Bruder Dietmar, mit dem ich zusammen die Application
entwickle.
Aber jüngere Brüder sind schon eine Art abgespaltene Persönlichkeiten
von einem selbst:-)

Gruß

Herman

Michael S. wrote:

On Tuesday 04 November 2008, Herman Müller wrote:

Da ich jedoch eine Applikation mit ca. 70 crud Seiten entwickle, die
teilweise bis zu 5 Schichten 1-n (usw.) Beziehungen haben, würden mir
selbst konfigurierbare scaffold Generatoren einiges an Arbeit
abnehmen.

Bei der Größe ist es zweifellos angenehm, wenn man Code generieren kann,
statt ihn schreiben zu müssen. Noch besser sind Abstraktionen, die Code
einsparen.

Gruß

Dietmar

Persönlichkeitsspaltung? Bist du nun Herman oder Dietmar?

Michael