Memory Leaks

Hallo,

wir haben folgendes Problem, unsere fcgi’s werden nach einiger Zeit
bis zu 250 MB groß, leider läst uns der Garbage Collector im stich.
Irgendwo steck da noch ein Entwicklungsfehler bei uns in der
Applikation, nur wie bekomme ich diesen am Besten raus? Beim googlen
habe ich leider nur Memory Profiler für Java, C gefunden, aber wie
Debugger ich meine RubyOnRails Applikation am besten. Leider ist sie
auch schon so groß, das der Weg des Aus- und Einkommentieren für die
Fehlersuche kein guter Ansatz ist.

Hoffe Ihr habt einen schlauen Tipp, sei er auch noch so klein.

Herzliche
Grüße,Michael


Michael V.
Framheinstr. 1
22083 Hamburg

Phone: 0177 6 77 0129
E-Mail: [email protected]

On Monday 10 December 2007, Michael V. wrote:

Hallo,

wir haben folgendes Problem, unsere fcgi’s werden nach einiger Zeit
bis zu 250 MB groß, leider läst uns der Garbage Collector im stich.

Es ist gut möglich, dass die Ursache an einer Stelle liegt, auf die ihr
gar keinen Einfluss habt. FCGI ist da ein Kandidat. Wenn du die
Anwendung testweise auf einem Mongrel laufen lässt, wächst der Heap
dann auch so an?

Hoffe Ihr habt einen schlauen Tipp, sei er auch noch so klein.

Ja: Die FCGI-Prozesse regelmäßig beenden und neue starten. Siehe

$ script/process/reaper --help

Michael


Michael S.
mailto:[email protected]
http://www.schuerig.de/michael/

Hallo,

Ola B., einer der Entwickler von JRuby schlägt ein Tool der SAP vor.
http://ola-bini.blogspot.com/2007/11/ruby-memory-leaks.html

Voraussetzung ist natürlich, dass eure Anwendung auch unter JRuby
läuft und die gleichen Leaks produziert.

Viele
Grüße
Gregor

On Mon, Dec 10, 2007 at 03:11:25PM +0100, Michael V. wrote:

Hoffe Ihr habt einen schlauen Tipp, sei er auch noch so klein.

bleak house war bei omdb.org schon mal ganz hilfreich:
http://blog.omdb-beta.org/2007/7/29/tracking-down-a-memory-leak-in-ferret-0-11-4

Jens


Jens Krämer
http://www.jkraemer.net/ - Blog
http://www.omdb.org/ - The new free film database

Hallo Jens,

Am 10.12.2007 um 15:54 schrieb Jens K.:

Fehlersuche kein guter Ansatz ist.

Hoffe Ihr habt einen schlauen Tipp, sei er auch noch so klein.

bleak house war bei omdb.org schon mal ganz hilfreich:
http://blog.omdb-beta.org/2007/7/29/tracking-down-a-memory-leak-in-ferret-0-11-4

Das Tool habe ich installiert, der Server startet auch aber bei dem
ersten Request steigt er aus.

Bekomme folgende Fehlermeldung:
[ WARN] 2007-12-10 16:23:04|sid=|** bleak_house: renamed old logfile
[ WARN] 2007-12-10 16:23:04|sid=|** bleak_house: enabled (log/
bleak_house_development.dump)
** Rails loaded.
** Loading any Rails specific GemPlugins
** Signals ready. TERM => stop. USR2 => restart. INT => stop (no
restart).
** Rails signals registered. HUP => reload (without restart). It
might not work well.
** Mongrel 1.1 available at 0.0.0.0:3000
** Use CTRL-C to stop.
dyld: lazy symbol binding failed: Symbol not found: _rb_gc_heap_slots
Referenced from: /Library/Ruby/Gems/1.8/gems/bleak_house-3.5.1/lib/
bleak_house/logger/snapshot.bundle
Expected in: flat namespace

dyld: Symbol not found: _rb_gc_heap_slots
Referenced from: /Library/Ruby/Gems/1.8/gems/bleak_house-3.5.1/lib/
bleak_house/logger/snapshot.bundle
Expected in: flat namespace

Trace/BPT trap

Kennt jemand das Problem?

Herzliche
Grüße,Michael

[email protected]
http://mailman.headflash.com/mailman/listinfo/rubyonrails-ug


Michael V.
Framheinstr. 1
22083 Hamburg

Phone: 0177 6 77 0129
E-Mail: [email protected]

Hallo Benjamin,

Am 10.12.2007 um 16:30 schrieb Benjamin K.:

Dies hatte es bei der GEM Installation angelegt:
[email protected]:/# sudo find . -name ruby-bleak-house
./opt/local/bin/ruby-bleak-house

siehe:

http://blog.evanweaver.com/articles/2007/04/28/bleak_house

bzw. sudo rake ruby:build

Werde es mal als plugin installieren, als GEM mag es nicht richtig
laufen.

Herzliche
Grüße,Michael

Ben


rubyonrails-ug mailing list
[email protected]
http://mailman.headflash.com/mailman/listinfo/rubyonrails-ug


Michael V.
Framheinstr. 1
22083 Hamburg

Phone: 0177 6 77 0129
E-Mail: [email protected]

Hallo,

irgendwie ist bei bleak-house der Wurm drin, oder ich sehr den Wald
vor lauter Bäumen nicht. Ich habe es als plugin installiert und da
gibt es den besagten rake task [1] nicht mal.

Hat dies jemand als Plugin am laufen?

Herzliche
Grüße,Michael

PS: Wenn jemand noch andere Idee hat, diese sind sehr willkommen.

[1] sudo rake ruby:build

Am 10.12.2007 um 17:28 schrieb Michael V.:

Phone: 0177 6 77 0129
E-Mail: [email protected]


rubyonrails-ug mailing list
[email protected]
http://mailman.headflash.com/mailman/listinfo/rubyonrails-ug


Michael V.
Framheinstr. 1
22083 Hamburg

Phone: 0177 6 77 0129
E-Mail: [email protected]

Hey …

dyld: Symbol not found: _rb_gc_heap_slots
Referenced from: /Library/Ruby/Gems/1.8/gems/bleak_house-3.5.1/lib/
bleak_house/logger/snapshot.bundle
Expected in: flat namespace

Trace/BPT trap

bleak house benoetigt einen speziell gepatches ruby executable …

siehe:

bzw. sudo rake ruby:build

Ben

This forum is not affiliated to the Ruby language, Ruby on Rails framework, nor any Ruby applications discussed here.

| Privacy Policy | Terms of Service | Remote Ruby Jobs