Forum: Rails Germany Datenbankverbindung nach Serverumstellung scheitert

8dbdf2c0c6786e439f95a3a715f26739?d=identicon&s=25 Simon B. (cyman82)
on 2010-03-13 12:52
Hallo zusammen,

vorweg: ich kenne mich im Detail nur mit php/mysql aus; mein Problem
hier bezieht sich auf ein Datenbankverbindungsproblem von Ruby <=> Mysql
nach einer Serverumstellung.

Konstellation: Bisher hat eine Trennung zwischen Webserver und einem
externen Datenbankserver stattgefunden; nach einem Crash der DB-Servers
musste ich das ändern.

Problematik: Meine PHP-Anwendungen laufen problemlos nach Umstellung von
"datenbankserver" auf "localhost", meine Ruby-Anwendung tut seitdem
nicht mehr. Der damalige Ruby-Entwickler is abgetaucht.

Details: Die Anwendung läuft im Development-Modus.

Das Development-Log gibt mir folgendes zurück:
/usr/lib/ruby/gems/1.8/gems/rails-1.2.3/lib/fcgi_handler.rb:168:in
`process_request'
/usr/lib/ruby/gems/1.8/gems/rails-1.2.3/lib/fcgi_handler.rb:143:in
`process_each_request!'
[..]
/srv/rubyanwendung/public/dispatch.fcgi:24
No such file or directory - /tmp/mysql.sock

Im fastcgi.crash.log stehen nur die Restarts vom Lighty.

Muss ich der Ruby-Anwendung, zusätzlich zur database.yml, mitteilen,
dass sich der DB-Host von "datenbankserver" auf "localhost" geändert
hat?

Bisher versucht:
-Socket direkt in Datenbank-Datei eingebunden
(http://dev.rubyonrails.org/ticket/200)
-im Log gezeigte Dateien auf Hinweise eines externen Datenbankservers
untersucht.

Kann es sinnvoll sein, sämtliche Ruby-Pakete zu entfernen und mit der
Anleitung von
http://wiki.bath.ac.uk/display/Linux/HOWTO+Build+a...
neu zu installieren?

Vielen Dank für eure Hilfe,
Grüße
Simon
This topic is locked and can not be replied to.