Forum: Rails Germany Richtige Juggernaut Konfiguration für Production Mode

Db78660a3f368ffd3dae9b18aff7854e?d=identicon&s=25 Stefan Feigl (Guest)
on 2009-06-16 18:31
(Received via mailing list)
Hi.
Habe mir mal juggernaut angesehen. habe dann laut der readme eine kleine
chat app gebastelt und diese läuft lokal quasi "out of the box"
wunderbar und ohne probleme.

hab dass projekt dann mal testweise auf meinem server übertragen und
musste feststellen, dass die nachrichten zwar beim juggernaut server
landen aber nicht mehr ankommen bei den hosts.

hab leider keine ahnung was ich an der default config ändern muss um es
zum laufen zu bekommen.
hier die 2 relevanten dateien(ich glaue zumindest, dass nur diese beiden
relevant sind):
/config/juggernaut_hosts.yml:

http://codeviewer.org/view/code:8a4

und hier /vendor/plugins/juggernaut-plugin/juggernaut.yml:

http://codeviewer.org/view/code:8a5

Zusatz Info: Ich benutze Rails 2.3.2.
Und am Production Server einen Mongrel Cluster bestehend aus 3 Servern
auf den Ports 8050, 8051 und 8052.

Hoffe ihr könnt mir helfen.
Lg Stefan
B9259fd0f132e4532837b0a15156f7c2?d=identicon&s=25 Martin Wöginger (Guest)
on 2009-06-19 15:16
(Received via mailing list)
Attachment: juggernaut_hosts.yml (1 KB)
Attachment: juggernaut_server.yml (4 KB)
servus!

hach der juggernaut.... ist schon eine weile her, dass ich mich damit
herumgeärgert habe, aber ich kann dir mal meine konfigs schicken. die
sind beide im config verzeichni. dein juggernaut.yml aus dem plugin
verzeichnis habe ich nicht, bei mir heisst das juggernaut_server.yml
und nicht vergessen, der public port muss von aussen erreichbar sein.
was mir bei dir aufgefallen ist, du hast nur eine config, aber keine
explizit für test und production, weil dein public host sicher nicht
127.0.0.1 sein wird, wenn du von einem mongrel cluster sprichst.

aber: viel freude hat er mir nicht bereitet. erstens ist flash evil,
kann schlecht debugged werden und hat immer wieder probleme bereitet.
vor allem was die stabilität anbelangt unter last und nach einiger
uptime.

ich kann dir nur raten, es "ordentlich" zu machen und auf comet oder
wie ich auf bosh zu setzen
(http://cometdaily.com/2008/02/21/comet-vs-bosh/
). langfristig hast du damit mehr freude ;-)



lg
martin
Db78660a3f368ffd3dae9b18aff7854e?d=identicon&s=25 Stefan Feigl (Guest)
on 2009-06-23 23:14
(Received via mailing list)
Hi,
erstmal danke für deine antwort.

hab nun einige konfigurationsvarianten ausprobiert ohne erfolg.

ich hab im moment folgendes setting.
mein server befindet sich in einem netzwerk hinter einem router
1. frage: muss ich im router irgendwas forwarden?

weiters läuft auf dem server ubuntu server edition. die applikation
selbst läuft auf einem mongrel_cluster

das "knopf im hirn problem" das ich im moment hab ist, dass ich keine
ahnung hab was jetzt der public port sein soll. denn der juggernaut
server wird ja von der rails app angesprochen und die läuft für den
juggernaut server ja lokal - also auf 127.0.0.1:<PORT_DER_RAILS_APP>
oder?

weiters hab ich keinen dns eintrag für den server, da das im moment
eigentlich erstmal herumspielerei und ausprobierung(sry für das wort -
is schon spät :-P) ist. greife also über die ip zu.

ausserdem läuft auf port 80 eine kleine applikation fürs intranet in
einem vhost und die rails applikation läuft in einem vhost auf port 82
(also eigentlich wartet der apache nur an diesem port und leitet alles
nicht statische an den mongrel_cluster weiter...) und auf vhost port 81
läuft im moment phpMyAdmin.

und da hab ich keine ahnung, wie ich juggernaut zum laufen bekomme. hier
noch meine ordnerstruktur, da ich offensichtlich eine neuere Version
benutze als du:

-app
 |-views
 ...
...
config
 |-initializers
       |-...
 |-environments
       |-...
 |-environment.rb
 |-deploy.rb  // von capistrano
 |-..
 |-juggernaut_hosts.yml
 |-...
-...
-vendor
 |-plugins
       |-juggernaut-plugin
                |-lib
                   |-...
                |-media
                   |-...
                   |-juggernaut.yml
                   |-juggernaut_hosts.yml
                   |-...
-README
-juggernaut.yml

hab also beides doppelt. juggernaut.yml einmal im root und einmal in
root/vendor/plugins/juggernaut_plugin/media/

und hosts einmal in root/config/ und einmal in
root/vendor/plugins/juggernaut_plugin/media/

wobei ich glaube, dass die juggernaut.yml im root erst erzeugt wurde
durch den task juggernaut -g juggernaut.yml
so stehts in der readme (diese hab ich für euch hier online gestellt:
http://ul.to/q50qtq)

so ich hoffe ich hab genug von meiner momentanen "produktionsumgebung"
dargelegt und mir kann wer helfen.

Lg
Stefan

Am Freitag, den 19.06.2009, 15:15 +0200 schrieb Martin Wöginger:
B9259fd0f132e4532837b0a15156f7c2?d=identicon&s=25 Martin Wöginger (Guest)
on 2009-06-24 09:10
(Received via mailing list)
Am 23.06.2009 um 23:15 schrieb Stefan Feigl:

> Hi,
> erstmal danke für deine antwort.
>
> hab nun einige konfigurationsvarianten ausprobiert ohne erfolg.
>
> ich hab im moment folgendes setting.
> mein server befindet sich in einem netzwerk hinter einem router
> 1. frage: muss ich im router irgendwas forwarden?

na klar. das meinte ich doch: der public port muss von aussen
erreichbar sein. und es macht auch manchen usern probleme, wenn das
ein anderer port als 80 oder 443 ist. denn die sind oft in
firmennetzwerken nicht erreichbar. darum kann ich nur empfehlen den
juggernaut auf port 80 laufen zu lassen. zur not musst du einen
eigenen server dafür bereitstellen. das flash plugin schickt seine
requests direkt an den public port.


>
> weiters läuft auf dem server ubuntu server edition. die applikation
> selbst läuft auf einem mongrel_cluster
>
> das "knopf im hirn problem" das ich im moment hab ist, dass ich keine
> ahnung hab was jetzt der public port sein soll. denn der juggernaut
> server wird ja von der rails app angesprochen und die läuft für den
> juggernaut server ja lokal - also auf 127.0.0.1:<PORT_DER_RAILS_APP>
> oder?

nein. das flash plugin des clients kommuniziert mit dem public port.
siehe oben. darum auch der name "public" ;-)

> läuft im moment phpMyAdmin.
> config
> -vendor
> -juggernaut.yml
> http://ul.to/q50qtq)
>> hach der juggernaut.... ist schon eine weile her, dass ich mich damit
>> vor allem was die stabilität anbelangt unter last und nach einiger
>>
>> nur diese > beiden > relevant sind): > /config/
>> _______________________________________________ rubyonrails-ug
>> mailing list rubyonrails-ug@headflash.com 
http://mailman.headflash.com/listinfo/rubyonrails-ug
>
> _______________________________________________
> rubyonrails-ug mailing list
> rubyonrails-ug@headflash.com
> http://mailman.headflash.com/listinfo/rubyonrails-ug



---
Martin Wöginger  fon: +49.30/440 3838 7
mobile: +49.179/24044 36
Knaackstrasse 10, 10405 Berlin, Germany
------mailto:woeginger@exasoft.net ------
------Jabber: electronicbites@jabber.ccc.de ----
-------Skype: electronicbites
-------twitter: electronicbites
This topic is locked and can not be replied to.