Forum: Rails Germany has_many :through: << bei nicht-trivialen through-Models

Announcement (2017-05-07): www.ruby-forum.com is now read-only since I unfortunately do not have the time to support and maintain the forum any more. Please see rubyonrails.org/community and ruby-lang.org/en/community for other Rails- und Ruby-related community platforms.
Michael S. (Guest)
on 2009-03-25 23:26
(Received via mailing list)
Angenommen, A ist per has_many :through über T mit B verknüpft. Ich
möchte nun

  a.bs << b

ausführen.

Für triviale has_many :through-Assoziationen, bei denen das
through-Model wirklich nur die Verknüpfung herstellt, ist das kein
Problem -- aber in so einem Fall könnte man auch gleich habtm
verwenden.

In meinem Fall hat T weitere, verpflichtende Attribute, weshalb

  a.bs << b

korrekterweise zu einer Exception führt. Also vielleicht so

  t = T.new(:a => a, :b => b, :x => ...)

oder

  t = a.ts.build(:b => b, :x => ...)

Das könnte funktionieren, tut es aber nur fast. Erst nach t.save!
bekommen die anderen involvierten Objekte die Neuigkeit mit.

Fällt zufällig jemand ein, wie man dafür sorgen kann, dass auch
ungespeicherte (Assoziations-)Objekte unmittelbar sichtbar sind?

Michael

--
Michael S.
mailto:removed_email_address@domain.invalid
http://www.schuerig.de/michael/
This topic is locked and can not be replied to.